Abschlussstärke zeigen – ergebnisorientiert handeln und messbare Resultate erzielen, das ist der zweite Wirkfaktor, der auf Sales & Service Excellence einzahlt.

Eine stark ausgeprägte Abschlussorientierung gehört zu den unverzichtbaren Voraussetzungen für gute Verkäufer*innen, drehen sich doch die meisten Kennzahlen im Vertrieb um  betriebswirtschaftlich relevante Resultate. Diese repräsentieren die Maßeinheiten für Erfolg, also letztlich dafür, wie gut Vertriebler*innen im Verkauf vorankommen.

Ist die Abschlussorientierung zwar im Können gut, im Wollen aber zu niedrig ausgeprägt, fühlt sich der*die Vertriebler*in ausgebremst und es gilt zu klären, welche Hindernisse (subjektiv empfunden und/oder objektiv gegeben) im Wege stehen, mehr ins praktische Tun zu kommen.

Allerdings gilt auch, kein Abschluss um jeden Preis! Abschlussstärke zeigen ist auch eine Frage der Balance: Weder sollten die Interessen und Wünsche der Kunden noch des eigenen Unternehmens außer Acht gelassen werden. Bereits in der Betrachtung des ersten Wirkfaktors, der Kundenorientierung, wurde klar, kein „Ausverkauf“ der Firma! Und dazu gehört eine weitere Kompetenz, der strategische Weitblick, um vorausschauend handeln zu können Damit beschäftigt sich der nächste Beitrag (Klick hier!).

Vier weitere, leistungsrelevante WIRK-FAKTOREN zahlen auf Ihre Sales & Service Excellence ein: (3) Strategischer Weitblick (4) Selbstbewusstsein (5) Leistungsmotivation und (6) Entscheidungsstärke

Lesen Sie im nächsten Beitrag: (3) Strategischer Weitblick – Vorausschauend handeln (Klick hier!)

Machen Sie noch heute Ihren persönlichen Performance-Check mit dem Sales-Report von profilingvalues©:

Hier erhalten Sie Ihren persönlichen Zugangscode!

Potenziale und Stellschrauben erkennen, Talente ausbauen und Kompetenzen entwickeln!

Ausführliche Informationen über den Nutzen und die Anwendungsgebiete von profilingvalues© finden Sie hier!