PeopleWare steht als Schlagwort wegweisend für die Bedeutung des Faktors „Mensch“ im Business. Geprägt wurde der Begriff bereits in den 1980er Jahren im Umfeld der Informationstechnologie, verstanden als Zünglein an der Waage für Projekterfolg.

Unsere Firmierung PeopleWare & Values fokussiert programmatisch ein wertorientiertes Mind-Set von Unternehmens-Führung, unabdingbar für eine nachhaltige Geschäftsentwicklung in einer von digitalen Transformationsprozessen geprägten Zeit.

Detlef Duwe, Marit Höppner und die Mitglieder im Netzwerk sind berufs- und lebenserfahrene, wissenschaftlich graduierte ExpertInnen und arbeiten seit über zwei Jahrzehnten in der person- und systemorientierten, wertbasierten Entwicklungs- und Veränderungsarbeit in führenden, nationalen und internationalen Unternehmen.

Marit A. Höppner

Marit A. Höppner

Senior Consultant

Dr. Detlef H. Duwe

Dr. Detlef H. Duwe

Senior Consultant

TOP aktuell!

„Freud & Leid“ mit meiner Firma – Organisationsbedingtes Resignieren und Ausbrennen.

Wie kommt es dazu und wie kann ich wieder Kraft und neue Perspektiven gewinnen?

„Vielfach ist es gar nicht die unmittelbare Arbeit, jedenfalls nicht ausschließlich, die als belastend erlebt wird.

Wenn man z. B. in Studien zur Arbeitszufriedenheit Leute darüber interviewt, wie es ihnen in der Ausübung ihrer Tätigkeit geht, kommt früher oder später die Rede auf die Umstände, genauer gesagt auf die organisatorischen Bedingungen, unter denen die Arbeit erbracht wird.
Die Symptome davon sind Widerwilligkeit, Zynismus, Kälte, innere Kündigung und im schlimmsten Fall das (direkte oder indirekte) Büßenlassen von Schutzbefohlenen dafür, was man selbst an Frustrationen hat hinnehmen müssen“

(Ewald E. Krainz: Leiden an der Organisation, in: Krainz et al.: Burnout und Prävention, Springer-Verlag, Wien 2011).

Weiterlesen! "Notlösungen" bei organisationsbedingtem Burnout
Bisweilen trifft man auch auf eine gegenteilige Exzentrizität, wenn sich nämlich Behandelnde mit Behandelten gegen die Organisation „verbünden“, die die Behandlung überhaupt erst ermöglicht.
Lehrer verbünden sich mit Schülern gegen die Direktion oder die Administration, Lehrende wettern mit Studierenden gemeinsam gegen die Universität usw.; im Dreiecksverhältnis zwischen Organisation (in Gestalt ihrer Vertreter), Behandelnden und Behandelten verschiebt sich die 2-zu-1-Konstellation, „normalerweise“ sind Organisation und Profession auf derselben Seite, die Objekte der Tätigkeit sind ihnen gegenüber.
All das zählt zu den Symptomen eines organisationsbedingten Burnouts. Mitunter sind diese Phänomene so „normal“, dass sie überhaupt nicht als Besorgnis erregender Befund über den „Gesundheitszustand“ einer Organisation erkannt werden.
Die Folge davon ist, dass viele Themen, die als organisationsrelevant einzustufen sind und das Management der betreffenden Organisationsbereiche eigentlich interessieren müssten, nicht offiziell adressiert werden, dafür aber die informellen Gespräche prägen – in den Arbeitspausen, beim Kaffee, zwischen Tür und Angel“
(Ewald E. Krainz: Leiden an der Organisation, in: Krainz et al.: Burnout und Prävention, Springer-Verlag, Wien 2011).

Schritt 1: Das Funktionieren von Organisationen verstehen lernen


Von der Systemabwehr zur Organisationsbewusstheit

Ein fundiertes Funktionsverständnis von Organisation bewahrt vor krank machenden Irrtümern und Verwechslungen 

(->Klick)

 

Schritt 2: Symptome eines organisationsbedingten Burnouts erkennen


Physischen und psychischen Symptomen auf die Spur kommen, nicht als Schicksal hinnehmen, sondern als Anlass und Chance zur „Emanzipation“ von den „Umständen“ begreifen

(->Klick)

Schritt 3: Entschlossen und zugleich gelassen vorgehen


Strategien und Techniken zum Aufbau von Gelassenheit, Stressresistenz und Reslienz erlernen

(->Klick)

 

 

Und wie ist es um Ihr Wohlbefinden am Arbeitsplatz bestellt?

 

 

Check-up your BalanceAbility!

Coaching für Salutogene Lebens-/Führung in der Arbeitswelt 4.0: Achtsam, authentisch und agil!

Lesen Sie hier unser Coaching-Angebot!

 

Unser Service Offering Portfolio

Probate Produkte und effiziente Dienstleistungen für die betriebliche Personal- und Organisationsentwicklung in der Arbeitswelt 4.0: Agil, disruptiv und transformational!

Leadership & Organisational Development

In Change- und Transformationsprozessen unter den Vorzeichen von Digitalisierung und Disruption bewusst und beherzt zu agieren, dass zeugt von Führungspersönlichkeit: Achtsam, authentisch und agil für eine Organisation 4.0!

Team & Group Dynamics

Teamprozesse für produktives und zielorientiertes Zusammenarbeiten fördern und entwickeln – Gruppendynamische Konflikte treffsicher analysieren und nachhaltig lösen – Hierarchisches Denken überwinden – Selbstorganisation fördern – Stellen Sie sich und Ihr Team auf den Prüfstand: Readyness-Check für agiles Arbeiten im Team!

Personal & Career Growth

Über individuelle Praxisberatung und gezieltes Coaching aktuelle Anliegen und Herausforderungen bearbeiten und bewältigen, effiziente Strategien entwickeln, ungeahnte Potenziale entfalten und kreative Lösungen entdecken. Entschleunigen Sie, halten Sie inne und legen Sie einen Boxenstop auf der (digitalen) Autobahn ein!

Sales & Service Excellence

Herausragende Vertriebsperformance bedeutet Wettbewerbsvorteil. Doch die Anforderungen in diesem Metier sind hoch: Emotionale Belastbarkeit, Leistungsmotivation sowie Kundenfokus und Abschlussstärke. Lassen Sie Ihre Sales und Service DNA vermessen, testen Sie Ihre Eignung und entwickeln Sie Ihre Potenziale!

Ihre Herausforderung: Leben & Arbeiten in der VUCA-Welt:

volatil | komplex | unsicher | ambig

Und womit kämpfen Sie gerade? Gerne kommen wir über Ihre individuellen Lösungsstragien ins Gespräch (Klick hier)!

Ihre Lösungsstrategie:

Mit differenziertem Know-How über das Funktionieren von Organisationen und einem guten Maß an mentaler Selbstregulation den Herausforderungen kompetent, motiviert und gelassen begegnen!

Hier bekommen Sie das nötige Handwerkszeug dazu!

Organisationstraining 4.0 - Achtsamkeit, System-Knowhow und Innovationsfreude für Transformationsprozesse der Arbeitswelt 4.0 fördern und entwickeln

Download als pdf

Thematischer Rahmen: Oftmals erleben Führungskräfte ihr sich rapide wandelndes „Geschäft“, ganz gleich ob in der Linie, im Projekt oder in agilen Strukturen, nicht nur motivierend und herausfordernd, sondern von allerlei Unlösbarkeiten und Widersprüchen geprägt. Für viele hat es sich in solchen Situationen als ausgesprochen hilfreich erwiesen, über das Funktionieren von Organisationen (Systemen) Bescheid zu wissen. Denn so manches, was einem als Führungskraft nicht gelingen mag oder sich dem Verständnis entzieht, resultiert aus dem Zusammenspiel der eigenen Kompetenz und Motivation (Können und Wollen), der Legitimation qua Hierarchie (Sollen bzw. nicht Dürfen) sowie den Erwartungszuschreibungen der Organisation an Rollen- und Aufgabenerfüllung (Müssen). Mit organisationaler Achtsamkeit gelingt es, daraus resultierende Widersprüche souverän zu bewältigen und somit ein gesundes Maß an Selbststeuerung (Agilität) zu entwickeln. Inhaltliche Aspekte:

  • Performance-Modalstruktur© – Die Führungskraft im Spannungsverhältnis von Kompetenz, Motivation und Legitimation
  • Strategien resignativer Rollenerfüllung: Systemabwehr und -verweigerung
  • Schlüsselkompetenz „Organisationale Achtsamkeit“
  • Das Mind-Set der Organisationsbewusstheit
  • Gesunde Selbstregulation und motivierende Rollengestaltung
  • Fallstudien und Praxisfälle der Teilnehmenden

Zielsetzung und Methode: Dieses Seminar verfolgt das Ziel, an praktischem Knowhow interessierten Führungskräften über Praxisbeobachtung und Wissensvermittlung den Zugang zu einem qualitativ hochwertigen Verständnis für die Funktionslogik von Organisationen zu eröffnen, insbesondere im Transformationsprozess von traditionell zu digital. In Verbindung mit Fallstudien aus der Literatur und aktuellen Praxisfällen der Teilnehmenden wird der theoretische Zugang zum Thema lebendig und eindrucksvoll vermittelt, sodass ein Zugewinn an Handlungsmöglichkeiten und Selbstsicherheit im praktischen Führungsalltag ermöglicht wird.

Seminardauer und Teilnehmende: 2 Tage; Gruppengröße: 6-12 Teilnehmende

Ihr Trainer: Diplom-Pädagoge Dr. phil. Detlef H. Duwe, Hamburg

Literatur: Krainz et al.: betrifft:Organisation. Wiesbaden 2018 Duwe: Von der Systemabwehr zur Organisationsbewusstheit. Wiesbaden 2018

Download als pdf

Sie haben Interesse! Wir freuen uns auf Ihre Mail!

 

Mentale Selbstregulation mit Introvision - Natürliche Stärke zeigen und mit guter Selbstregulation betriebliche Anforderungen in der VUCA-Welt meistern

Download als pdf

Thematischer Rahmen: Die beruflichen Anforderungen steigen rapide: Neue, technisch anspruchsvolle Lösungen und komplexe Prozesse erfordern ein Höchstmaß an geistiger Flexibilität und motivationaler Ambition. Agilität heißt der neue Kompetenzbegriff. Und das alles in einem Umfeld, das zudem besondere Anforderungen bereithält: Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUCA). Sie kennen das Gefühl, an die Grenze Ihrer Belastbarkeit zu stoßen? Insbesondere dann, wenn betriebliche Umstände erschwerend wirken und nur mühsam änderbar erscheinen. Und dann hängen Sie vielleicht in Gedankenschleifen fest: Wie soll ich diese Aufgabe bloß schaffen? Wie finde ich die richtigen Worte, wenn es darauf ankommt? Wie gewinne ich genug Energie für langwierige Arbeiten? In diesem Seminar trainieren Sie die Anwendung der Methode „Introvision“ und erfahren, wie blockierende Gedanken und Emotionen aufzulösen sind. Über gezielte Aufmerksamkeitsübungen erweitern Sie Ihren Handlungsspielraum in herausfordernden Situationen. Sie können die vermittelten Techniken später selbstständig anwenden und damit nachhaltig Ihre Ausgeglichenheit, Lebens- und Leistungsfreude steigern. Inhaltliche Aspekte:

  • Wie Denk- und Gefühlsblockaden entstehen
  • Gelassenheit – nicht nur eine Tugend!
  • Endlosgedanken und innere Kritiker in den Griff bekommen
  • Lebens- und Leistungsfreude zurück gewinnen
  • Der Schlüssel zum Erfolg: Konstatierend aufmerksames Wahrnehmen (KAW)
  • Wirksame Übungen für jede Alltagssituation

Zielsetzung und Nutzen: Sie lernen, Ihren betrieblichen Alltag effektiv und mit innerer Gelassenheit, Engagement und Lebensfreude zu meistern. Erfahren Sie in diesem Training, wie Sie ausgeglichen und mit frischer Energie in den Tag gehen können. Sie bekommen das Handwerkszeug der mentalen Selbstregulation aus dem Konzept der Introvision (Prof. Angelika C. Wagner) vermittelt. Die leicht erlernbaren Aufmerksamkeitsübungen sind in jeder Situation direkt anwendbar.

Dauer und Gruppengröße: 1×2 Tage Grundlagentraining; 1 Tag Auffrischungs- und Vertiefungstraining; 6-12 Teilnehmende

Ihr Trainer: Diplom-Pädagoge Dr. phil. Detlef H. Duwe ist bei Prof. A.C. Wagner ausgebildeter, zertifizierter Introvisionsberater und führt in Unternehmen und mit Privatpersonen spezielle Trainings und Coachings mit Introvision durch.

Literatur: Wagner, Angelika C. et al.: Introvision. Problemen gelassen ins Auge schauen. Stuttgart 2016.

Download als pdf

Sie haben Interesse! Wir freuen uns auf Ihre Mail!

profilingvalues©: Leistungspotenziale und Arbeitsmotivation treffsicher und objektiv diagnostizieren und nachhaltig entwickeln

Profilingvalues© eröffnet auf einzigartige Weise einen umfassenden Blick auf Kompetenzen, Potenziale, Talente und Motive von Bewerbenden, Mitarbeitenden und Menschen in Führungsfunktion. Die Messung „innerer Werte“ stellt zudem eine Momentaufnahme der gegenwärtigen Befindlichkeit eines Menschen zur Verfügung, die in Form eines umfassenden, schriftlichen Ergebnisberichts sowohl den Grad der aktuellen Nutzung individueller Potenziale aufzeigt, aber auch die notwendigen Entwicklungsfelder, um in den jeweiligen Rollen und Funktionen in einem Team und/oder der Organisation zu vollem Leistungsvermögen zu gelangen. Profilingvalues© trägt somit nachhaltig zur Förderung der Leistungsfähigkeit und Motivation von Einzelnen, von Teams und der ganzen Unternehmensentwicklung bei.

Sie haben Interesse! Wir freuen uns auf Ihre Mail!

Let´s Come In Touch!

Schreiben Sie uns eine Mail oder rufen Sie an!

Neukamp 7 D-22399 Hamburg Germany

+49 40 538 889 30

office@peopleware-consulting.com